Aktuelle Veranstaltungen

27. Juni 2017
Informationsveranstaltung „Die Lage der Türkischen Justiz“

Die Arbeitsgemeinschaft Strafrecht im Hamburgischen Anwaltverein e.V. lädt zu einer  Informationsveranstaltung

                                                „Die Lage der Türkischen Justiz“

in der Grundbuchhalle des Ziviljustizgebäudes, Sievekingplatz 1, 20355 Hamburg, am

                                                     27. Juni 2017 um 18:00 Uhr

ein.

Referentinnen:
• Ayse Bingöl, Rechtsanwältin, ehemals Istanbul
• Zeynep Kivilcim, ehemalige Doktorandin der juristischen Fakultät Istanbul

                      !DIE VERANSTALTUNG FINDET IN ENGLISCHER SPRACHE STATT!

Um Anmeldung per Fax: 040-61163520, E-Mai: info@hav.de oder unter www.hav.de wird gebeten

_______________________________________________________________________________


28. Juni 2017
5. Hamburger Mediationstag


Die MediationsZentraleHamburg e.V. veranstaltet am 

                                                             28. Juni 2017

für alle an der Konfliktlösung interessierten Menschen und Institutionen im Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung, Felix-Dahn-Straße 3, 20357 Hamburg, den 5. Hamburger Mediationstag.

Es erwarten Sie „best-practice“-Workshops, kreative Workshops und spezielle Methoden-Workshops. Dazwischen gibt es den Markt der Möglichkeiten und die gute Gelegenheit, sich bei Kaffee und Wasser und einem schmackhaften Mittagsimbiss interessant zu vernetzen.

Eine Anmeldung ist erforderlich.

Weitere Einzelheiten finden Sie unter http://www.hamburger-mediationstag.de/

_________________________________________________________________________________


28. Juni 2017
3. Hamburger Bewerbertag Recht


Am

                                                            28. Juni 2017

zwischen 10 und 16 Uhr veranstalten wir den 3. Hamburger Bewerbertag Recht im „Yu Garden“. Der Hamburgische Anwaltverein, der Alumni-Verein der Universität Hamburg und der Verein Rechtsstandort Hamburg möchten Ihnen mit dieser Veranstaltung ein Forum zum Kennenlernen für Berufseinsteiger, Referendare und Studierende auf der einen und Kanzleien sowie weiteren juristischen Arbeitgebern auf der anderen Seite bieten.

Über 30 Kanzleien und juristische Arbeitgeber – von der kleinen Kanzlei über die Boutique bis hin zur internationalen Großkanzlei – stellen sich Ihnen vor. Daneben gibt es Vorträge und ein attraktives Rahmenprogramm. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt.
 
Weitere Informationen und ein Bewerbertool für Gesprächstermine bei den einzelnen Kanzleien finden Sie unter www.bewerbertag-recht.de oder dem Flyer, wenn Sie hier klicken.

Für eventuelle Rückfragen steht Ihnen Frau Geschäftsführerin Claudia Leicht unter 611 635 0 oder unter leicht@hav.de zur Verfügung.

_________________________________________________________________________________

 

29. Juni 2017
Wahlkampf der Algorithmen und Social Bots - Manipuliert das Internet unsere Wahlen?

Die Hamburger Botschaft lädt zum Thema

      "Wahlkampf der Algorithmen und Social Bots" - Manipuliert das Internet unsere Wahlen?

am 

                                        Donnerstag, den 29. Juni 2017 um 19:00 Uhr
                                                     Sternstraße 67, 20357 Hamburg
ein.

Der Bundestagswahlkampf hat längst begonnen – auch im Internet. Welche Rolle spielt die Kommunikation im Netz dabei? Kann die öffentliche Meinung durch Social Bots, die automatisch Falschmeldungen über Social Media verbreiten, beeinflusst werden? Welche Rolle spielen Algorithmen, Cyberangriffe und gezielte Desinformationen? Wie wichtig sind soziale Medien wie Facebook und Twitter im Wahlkampf? Können Parteien Big Data wahlentscheidend nutzen? Oder messen wir dem digitalen Wahlkampf zu viel Bedeutung zu?
 
Diskussion mit Prof. Dr. Christina Holtz-Bacha (Lehrstuhl für Kommunikationswissenschaft, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg) und Lorenz Matzat (Datenjournalist, Mitglied von AlgorithmWatch).
Moderation: Dr. Kathrin Voss, freiberufliche Kommunikationsberaterin.
 
Anmeldung bitte per Email hamburg@fes.de oder www.fes.de/lnk/2y9
 
Die Veranstaltung ist öffentlich und kostenfrei.

______________________________________________________________________________

11. September 2017
Kinderschutz


Unter dem Titel „Gemeinsame Verantwortung für Kinderschutz“ findet am

                                                         11. September 2017

 
eine Veranstaltung im Sozialpädagogischen Fortbildungszentrum, Südring 38 b, 22303
Hamburg, statt.
 
Im Rahmen dieser Veranstaltung werden die Sichtweisen der beteiligten Professionen
im familiengerichtlichen Verfahren auf die Problematik „Kindeswohlgefährdung und
Kinderschutz“ dargestellt. Dabei soll Verständnis für die unterschiedlichen
Sichtweisen geschaffen werden, um Reibungsverluste zu vermeiden und den
eigenen Arbeitsbereich zu optimieren. In verschiedenen Workshops werden Themen
zur Kindeswohlgefährdung und zum Kinderschutz bearbeitet.
 
Weitere Einzelheiten sowie die Anmeldemöglichkeit finden Sie unter
www.rak-hamburg.de/2017-010


 


Informationen